Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Schwentine

08.08. - 10.08.2008

Auszüge aus dem Tourenbericht aus unserer Mitgliederzeitschaft DAS KEHRWASSER.

An einem Samstagmorgen bei schönem Sonnenschein waren wir so verabredet, dass wir um 11:00 Uhr in Eutin auf dem Großen Eutiner See ablegen können. Nun, der PKH ist nicht der Pausen-Klub-Hannover und wir Nachzügler (der größte Teil der Gruppe war schon Freitag angereist) waren pünktlich an der Einsetzstelle. "Pünktlich" nach PKH-Regel: Um 10:45 stachen wir in See. Wir folgten dem Lauf der Schwentine über die großen Seen der Holsteinischen Schweiz: Kellersee (der nicht im Keller liegt, sondern höher als die anderen Seen ist), Dieksee, Behler See, Höftsee und Großer Plöner See, zwischendurch immer verbunden mit mehr oder weniger breiten Abschnitten des Flusses Schwentine.

Schnell kam ein kräftiger Wind auf. Der Wetterfrosch hatte nicht gelogen und so pfiffen uns bald vier Windstärken um die Ohren. Beständig aus Westen kommend, was ganz zufällig unsere Paddelrichtung war: 20 Kilometer Gegenwind. Der PKH ist kein Bummelverein: Ein Paddelschnitt von 6 km/h wurde trotzdem gehalten. Das Spiel von Wind und Wellen war für den Protagonisten dieser Zeilen eine neue Erfahrung, hat der doch die letzten drei Vereinsjahre nur auf Flüssen gepaddelt. Das, was dann wohl auch etwas verbissen aussah, war hauptsächlich der Versuch, mit der Gruppe mitzuhalten. "Paddeln macht Spaß", hörte ich dazu natürlich. Ja, sicher, aber ich hatte gerade etwas anderes zu tun, als unterwegs auch noch zu lächeln: Das Boot einigermaßen auf Kurs halten. Schon wieder hüpft es von Wellenkamm zu Wellenkamm. Wasser knallt auf das Vorderschiff. Es spritzt recht kräftig. "Das ist doch gar nichts", höre ich von unseren erfahrenen Seekajakern - "Das ist doch völlig ausreichend", denke ich mir. Nein, unsicher fühlte ich mich trotz der Schaumkronen auf dem Großen Plöner See nicht. Hallenbadtraining und Maschseeübung waren eine gute Ausgangsbasis. Ob es mit dem Wiedereinstieg auch bei diesen Bedingungen geklappt hätte, musste ich zum Glück nicht probieren.

Auf dem Zeltplatz Spitzenort hatten wir eine abgegrenzte Wiese für unsere Gruppe komplett alleine - perfekt. Doch in der Nacht folgte Regen, der sich dann am Sonntag nur kurze Pausen gönnte. Folglich sah der zweite Teil von "Paddeln macht Spaß" dann so aus, dass wir von Plön in Richtung Raisdorf fahrend zwar keinen heftigen Wind mehr hatten (wechselnd 2-3), dafür aber Dauerregen. Auf dem Lanker See mit seinen kleinen Ausbuchtungen und Inseln ("Warder") wurde es dann so undurchsichtig, dass die Orientierung nicht mehr für alle ganz einfach war. Doch auf so einer Tour lernt man auch: Nicht nur die Kajakerfahrung steigt deutlich, denn Ausprobieren ist immer noch das beste Training. Auch andere Dinge konnte man erfahren: Von Muggeln (nicht denen aus Harry Potter), warum erwachsene Leute mit dem Einsatz von Technik wieder zu Schatzsuchern werden und dass der Kellersee gar nicht nach dem Keller benannt ist, sondern nach Herrn Keller.

Daneben gab es viele Fluss- und Seebewohner zu beobachten: Vögel und im glasklaren Wasser der Schwentine Fisch. Unklar geblieben ist nur, was ein Wasservogel, einbeinig neben einer leeren Flasche Jägermeister am Ufer stehend, vorher veranstaltet hat.

So bleibt ein Fazit: Die Strecken, das Quartier, die Infos zur Fahrtenbesprechung - alles perfekt organisiert. Ja, Paddeln hat hier Spaß gemacht, auch wenn die Rahmenbedingungen vielleicht nicht ganz optimal waren. Ich will noch mal zur Schwentine, dann aber bitte ohne Wind und Dauerregen, also zum Genießen der Landschaft. Es ist ein fantastisches Kanusportrevier. Die von der örtlichen Touristikmaschinerie beschriebene Einsteigerfreundlichkeit dürfte es aber nur auf dem Papier geben. Windig ist es nun mal auf dem flachen Land nicht unbedingt selten. Und es erfordert auch nicht viel Fantasie, sich auszurechnen, wie die Bedingungen bei vier Windstärken sein werden.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Diese Kategorie bewerten

Bewertung: 0 / 0 bewerten

Nur registrierte und angemeldete Mitglieder können diese Kategorie bewerten.

Powered by Phoca Gallery
Kanuausbilder
Aktiv für Familien
Kanustation
Aktiver Verein
Paddel-Klub Hannover e.V.
Schützenallee 30
30519 Hannover

Youtube - Kanal

PKH@twitter